Grashalme_or
Ute Lauterbach

Philosophin Ute Lauterbach ist überzeugt, es gibt die Glücksdefinition, die – sobald man sie versteht und anwendet – jedem von uns die maximale Gelassenheit schenkt und den Sinn des Lebens erkennbar macht.

Schon als Kind beschloss sie, bei der Suche nach dem Sinn nicht locker zu lassen mit dem Ziel eine universale Glücksdefinition empirisch nachzuweisen.

So hat sie unzählige Texte aus allen Epochen durchforstet, sich bei den besten Denkern der Welt nach einem universalen, religionsübergreifenden Sinn des Lebens umgeschaut. Welche Gemeinsamkeiten gab es bei den Weisen, wenn es darum geht, Glück und Zufriedenheit zu erlangen?

Denker, Philosophen, Schriftsteller und Wissenschaftler aus vielen Jahrhunderten und Kulturen haben tatsächlich eine gemeinsame Erkenntnis: Dass der höchste Erfolg des Glücksstrebens immer in dieselbe Richtung weist: in die Einkehr ins Bewusst-SEIN.

Bewusst sein kann man nur mit einem gänzlich freien Kopf. Ein freier Kopf – und das ist Utes Grundüberzeugung, die sie nun erstmalig evident gemacht hat – schafft Glückseligkeit.

Vollständige Bewusstheit ist eine erfüllende, innere Revolution. Je mehr Menschen diesen Aufschwung der Seele vollbringen, umso geschmeidiger ergibt sich jede äußere Revolution, mit der wir auf globaler Ebene die Umwelt ins Bessere wenden.

Lauterbachs Credo und Wunsch: „Ich arbeite für den inneren und äußeren Frieden, damit sich elegant erfülle: Daily for Future!

YouTube LinkedIn Pinterest Instagram
Newsletter_d_rot

© 2019-2020 Ute Lauterbach

Impressum

Datenschutz

© 2019-2020 Photo: Hélène Van den Kerchove

Englisch

Deutsch

AGBs

Socialmedia Datenschutz