UL Logo weiss orange

2. - 6. Okt. 2019 (ges. Feiertag)

Weniger und erfüllter arbeiten!

 

„Es ist das glühende Ja im tiefsten Innern,

das es uns leichtmacht, nein zu weniger wichtigen Dingen zu sagen.“ Coveys

 

Work-Life-Integration


Wer lebt, um zu arbeiten, weiß offenbar nichts Besseres mit seinem Leben anzufan­gen. Wer aber arbeitet, um zu leben, ist ähnlich schlecht bedient, weil für ihn die Arbeit ein notwendiges Übel zu sein scheint, damit er überhaupt leben kann. Dieser Stellenwert der Arbeit ist Nährboden für Unzufriedenheit, Frust, Stress, für den unproduktiven Umgang mit Sach­zwängen und für so manches Dilemma wie Expansionsauf­träge bei gleichzeitigem Ressourcenabbau. Der Ausstieg aus der Überbewertung von Arbeit gelingt viel leichter als uns Muße­killer und Leistungs­monster weismachen wollen.

Bei der Work-Life-Integration geht es darum, durch eine inwendig verankerte und rationale Erschließung  des wirklich Wichtigen in einen neuen Arbeits- und Lebensgeist zu kommen, der Freude, Kreativität, Teambewusstsein, aber auch mehr Individualität und Produktivität freisetzt. Im Sinne Coveys: „Es ist das glühende Ja im tiefsten Innern, das es uns leichtmacht, nein zu weniger wichtigen Dingen zu sagen.“

Und Heidegger formuliert den Weg noch herausfordernder: „Der Verzicht nimmt nicht. Der Verzicht gibt. Er gibt die unerschöpfliche Kraft des Einfachen.“

Diesen Weg zu finden und für sich selbst zu ebnen, ist Anliegen dieses Seminars.


Termin: 29. Mai - 2. Juni 2019 (Himmelfahrt)

Ort: Institut für psycho-energetische Integration in Altenkirchen im Westerwald  

Kosten: 480,– €

Unterbringung: Schlafraum 25,– €, Einzelzimmer 35,– €, Strandhaus 50,– € / Nacht

Verpflegung inkl. warmer Getränke: 30,– € / Tag.

Vorfreude: ab jetzt


Newsletter_d_rot
YouTube LinkedIn Pinterest Instagram

© 2020 Ute Lauterbach

Impressum

Datenschutz

Englisch

Deutsch

AGBs

Socialmedia Datenschutz